Auswertung des Wettbewerbs innerhalb von 24h EEE

17.04.2013 17:00

Im Rahmen der Wanderausstellung "24h Erneuerbare Energien Erleben", die mit einem Gewinnspiel auf der Website http://www.24greenergy.eu verbunden war, konnten die Teilnehmer 5 Fragen beantworten. Es lockten als Einzelpreis ein Solartasche, mit der Handy, Mp3 Player oder Tablets geladen werden können, und ein Klassenpreis, nämlich eine Exkusion zum Brucker Windrad, ein Draisinenfahrt nach Petronell und die Besichtigung des Archäolgieparks Carnuntum. Um das ganze nicht unnötig in die Länge zu ziehen, hier die glücklichen Gewinner:


SK Einzelperson - Monika V. (Gymnasium Federick García Lorca, Bratislava)

AT Einzelperson - Tamia A. (Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Neusiedl am See)

SK-Klasse - 6A, Gymnasium Malacky

AT-Klasse - 6C, Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Neusiedl am See

Preisverleihung findet im Einvernehmen mit den Gewinner statt.

 

Und schließlich für die Neugierigen noch die richtige Antworten:

 

WIND ENERGIE:

Frage: Wie viele 2000 Watt-Föns kann man mit der Leistung eines durchschnittlichen Windrades in Österreich bei einer Windgeschwindigkeit von 18 m/s gleichzeitig betreiben?

Antwort: 900

Hintergrund: Fönleistung – Schnellrecherche auf Saturn – Seite, die meisten Föns haben mittlerweile 2.000 Watt od. 2 kW Durchschnittliche Windradleistung in AT! -> Windradcounter der IG Wind http://www.igwindkraft.at/
1378 MW installierte Leistung auf 763 Windräder -> 1,8 MW / Windrad -> 1800 kW ->1800/2=900
18m/s ist eine Volllast.

***

WASSER ENERGIE:

Frage: Wie groß ist die Fallhöhe aller österreichischen Donaukraftwerke zusammen?

Antwort: 115 m

Hintergrund: Es gibt 11 Donaukraftwerke in AT -> siehe http://www.verbund.com/pp/de/gewaesser/donau
 

Abwinden – Asten      9,3 m
Altenwörth                 15 m

 Aschach                        15,3 m

Greifenstein               12,6 m

Jochenstein                 9 m

Melk                           9,6 m

Nußdorf                      3,8 m

Ottensheim-Wilhering 10,5 m

Wallsee-Mitterkirchen 10,8 m

Wien-Freudenau        8,6 m

Ybbs-Persenbeug        10,9 m

Summe                       115, 4 m -> 115 m)

 

***

 

BIOMASSE:

Frage: Wieviel Tonnen Altbrot benötigt man für eine Biogasanlage (65% Methan, 35% CO2), um 1% des österreichischen Erdgasverbrauchs 2010 zu ersetzen?

Antwort: 291.667 Tonnen

Hintergrund: Aus 1 Tonne vom Altbrot bekommt man 480 Nm3 Biogas (http://upload.sitesystem.ch/B2DBB48B7E/180FA828BA/5F2388604A.pdf). Der Biogas enthält 35% CO2 der entsorgt seien muss, also übrigt bleibt nur  312 Nm3 vom Methan der eingespeist ist Gasnetz seien kann. Der Verbrauch vom Erdgas war im 2010 in Österreich 9,1 Mrd. m3 (http://oesv1.orf.at/stories/499063). 9.100.000.000 m3 Erdgas / 312 /100 = 291.666,66 Tonnen.

 

***

 

SONNENENERGIE:

Frage: Wie viele Schiffahrten von voll betankten Öl-Supertanker (2.000.000 Barel, Heizöl) könnte man einsparen, wenn es möglich wäre, die jährlich auf Österreich eingestrahlte Sonnenenergiemenge zu 100% in nutzbare Energie zu verwandeln?

Anwort: 26.382

Hintergrund: 1 Barel hat 158,97 L, das sind 317.940.000 L/Supertanker. Ein Liter Öl entspricht 10 kWh und eingestrahlte Energiemenge / m² in Mitteleuropa ist 1.000 kWh. Österreich hat 83879,99 km2. ((Fläche von Österreich in m2 x 1.000 kWh)/(Volume vom Supertanker in Liter *10kWh)!

 

***

 

GEOTHERMIE:

Frage: Auf welche Tiefe müßte man einen Topf mit Wasser im Seewinkel (Burgenland) bringen, um darin Eier zu kochen?

Antwort: 2439 m

Erklärung: Geothermisches Gradiet in Seewinkel ist 4,1°C/100m und die Wasser kocht bei 100°C.

http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/BerichteGeolBundesanstalt_92_0057-0061.pdf)